Rezepte

Rezepte

*****

“Entdecken Sie die grenzenlose Welt des guten Geschmacks.”

“Ich liebe, was ich tue. Diese Passion lebe ich jeden Tag.”

Rosanna Marasco

"Essen ist ein Bedürfnis,

                 Geniessen ist eine Kunst."

François VI. Duc de La Rochefoucauld

Der Apéro ist fester Bestandteil der Alltagskultur. Ähnlich den Tapas in Spanien, den Mezedes in Griechenland oder dem Aperitivo Milanese in Italien zählt der Apéro allgemein nicht als Vorspeise oder Hauptgericht. Er kann die Zeit zum eigentlichen Essen überbrücken oder als eigenständige kleine Mahlzeit dienen.

01

APÉRO

Eine Vorspeise ist eine kleine Speise, die vor dem Hauptgericht verzehrt wird und die den Appetit anregen und den grössten Hunger dämpfen soll. Der Begriff Vorspeise kommt aus der klassischen Speisenfolge. Als Vorspeise werden leichte, appetitanregende Gerichte gereicht. Häufig ein kleiner Salat oder ein Toastbrot mit Fleisch- oder Fischbelag, aber auch Terrinen und Pasteten. Eine Suppe stellt sowohl im klassischen als auch im modernen Menü einen eigenen Gang dar, wird aber im weiteren Sinne dennoch oftmals als Vorspeise bezeichnet. 

02

VORSPEISEN

Das Herzstück eines jeden Menüs. Als Hauptgericht, auch Hauptspeise oder Hauptgang, (im Unterschied zu Vorspeisen und Nachspeisen) bezeichnet man das Gericht, das in einer Reihe von Gängen, dem sogenannten Menü, die zentrale und dominierende Stelle (meist an zweiter oder dritter Stelle der Reihenfolge der Gänge) einnimmt. In der Regel wird das Hauptgericht warm zubereitet und serviert.

03

HAUPTGÄNGE

Für ein Dessert hat es immer Platz! Mit Dessert bezeichnet man im deutschen Sprachraum den Nachtisch bzw. eine Nachspeise. Es steht traditionell am Ende eines Menüs als Speisenfolge. Das Dessert ist daher der Gang, der nach dem Abräumen der Tafel verzehrt wird. Der perfekte Abschluss eines Essens.

04

DESSERTS

 Meine neue Art zu kochen: Thermomix, 

   einfacher und schneller ans Ziel ankommen.

In Bearbeitung - Wir aktualisieren regelmässig unsere Datenbank...